Politik

Ist es Zeitgeist, wenn . . .

 

Ist es Zeitgeist, wenn . . .

  • die Strompreise jetzt schon doppelt so hoch sind wie im Rest der EU – ist das sozial?
  • die Bundeswehr nach so vielen Jahren und so vielen Toten Knall und Fall und ergebnislos aus Afghanistan abzieht?
  • eine Partei, die zehn Prozent Wähler auf sich vereint, von allen anderen Parteien und neunzig Prozent der Presse ausgegrenzt wird?
  • die Schuldenbremse vom CDU-Kanzler-Kandidat, kaum ist er dazu gewählt, durch die Hintertür umgangen wird, indem er öffentliche Körperschaften als Schuldner propagiert, die nicht von der grundgesetzlich verankerten Schuldengrenze getroffen werden?
  • zwangsfinanzierte öffentliche Medien ebenso wie viele Presseorgane sich mit dem dümmlichen Gendersternchen anbiedern?
  • nahezu alle Promis und alle Semi-Promis in schlabbrigen Unterhemden, tätowiert, gepierced mit Dreitagebärten herumlaufen?
  • Drei-Töne- und Rap-Sänger die Popmusik dominieren – und sich dann noch als „Künstler“ bezeichnen (lassen)?
  • Minderheiten der LGBT*IQ Community unsere Gesellschafts-, Kultur-, Wissenschafts- und Bildungspolitik beherrschen?
  • Kant, Beethoven, Bach ungestraft als Kolonialisten, Ludwig Erhard . . .  als Nationalsozialist (und leider gleichlautend viele andere Geistesgrößen mehr)  bezeichnet werden?
  • Schulnoten, Titel . . . immer günstiger zu haben sind, weil ja doch alle gleich sind?
  • Kernenergie in Deutschland endgültig abgeschafft ist, obwohl selbst Greta, die schon in den Rang einer Jeanne D’Arc gehoben wird, das als voreilig bezeichnet?
  • keiner über das nach wie vor enorme Bevölkerungswachstum – gerade in den ärmsten Ländern, über die das Füllhorn der Entwicklungshilfe ausgeschüttet wird – oder gar über aktive Bevölkerungspolitik spricht?
  • die deutsche Industrie, namentlich die deutsche Autoindustrie, aber auch die chemische, die Bekleidungs- und Textil-Industrie usw., usf. von der Regierung hinsichtlich ihres Verhaltens gegenüber dem Diktat Chinas im Stich gelassen wird?
  • ausnahmslos alle öffentliche Bauvorhaben – und nicht nur die aller-größten wie Berliner Flughafen, Elfi – ihren Zeit- und Kostenrahmen erheblich, manchmal um ein Vielfaches überschreiten, ohne dass das irgendwelche Konsequenzen für die Auftraggeber in Behörden und Politik hat?
  • man die Wirtschafts- und Währungsunion aus 1991 attraktiv findet, obwohl sie zentrale Probleme nicht verhindert, sondern sie gar erst geschaffen hat: die Finanzkrise, die Vergemeinschaftung der Schulden, die ins Unermessliche gestiegenen TARGET-Salden, die Enteignung der Sparer/die Begünstigung der Schuldner, speziell der Banken?

Zeitgeist? Zeitgeschmack?

Mir schmecken diese Dinge nicht!    

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

  

  

 

  

  

 

 

 

nbsp]

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Axel Glöggler

https://twitter.com/DrAxelGloeggler

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.